Monokini im Schrank und der Sommer kann 2013 endlich kommen!

Für all diejenigen, die nicht mehr dran glauben wollten – ja, erst ist nun da, der Anfang der milden Sommerszeit – bei Temperaturen über 20 Grad kann man in Deutschland ja schon davon sprechen. Auch sollte Frau sich schon im Klaren darüber sein – die nächste Badesaison steht auch schon vor der Tür und ist im Begriff anzuklopfen. Damit Frau sich darauf schnellstens vorbereiten kann, hier ein totsicherer Tipp für den stylischen Strandauftritt: Der Monokini is back!

Also für alldiejenigen, die in den vergangenen Jahren schon einen angeschafft haben, ist es ja nun keine wirkliche Neuigkeit, aber für die Schlafmützen, die sich bisher noch tapfer dagegen gewehrt haben, die sollten endliche diese Streikmauer aufgeben und es nun einmal endlich begreifen: Der Monokini ist einfach nur sexy! Wer jetzt denkt, dass dieses heiße Strandaccessoire auch immer gleichbedeutend mit billig ist, der irrt gewaltig. Stilecht auch in den verschiedensten Mustern und Schnitten kann diese Zwischenform zwischen Badeanzug und Bikini jede Frau elegant in Szene setzten.

Besonders auch die stilechten Designs des Modelabels Aqua di Lara aus Kanada. High End Bademode trägt nämlich diesen Markennamen, die mit dem besonderen Auge für das Detail der Cut Outs oder etwa Bondage-Elementen sehr auffällige Monokinis kreiert. Das einzige Manko an diesem Trend ist natürlich, dass eben diese sexy Cut Outs gerade an den Hüften die Kilos betonen, die zu viel sind. Hier sollte Frau also wirklich aufpassen, dass dieses Do nicht schnell durch das eigene manchmal zugegebener Weise zu unkritische Auge zum Don´t avanciert.

Wenn man also nicht die „S“ als Konfektionsgröße hat, sollte man aber nicht verzagen und lieber auf den normalen Bikini zurückgreifen, denn erlaubt ist wie immer alles, was schön macht!


Leave a Reply