Marc Jacobs als neuer Chefdesigner für Dior?

Nachdem John Galliano das Modelabel Dior aufgrund antisemitischer Äußerungen verlassen musste, steht die Frage nach der Nachfolge schon länger im Raum. Ob Riccardo Tisci  von Givenchy, Alber Elbaz von Lanvin, Gallianos ehemals rechte Hand Bill Gaytten oder Haider Ackermann – die Gerüchteküche brodelt. Nun ist Marc Jacobs, zur Zeit Chefdesigner bei Louis Vuitton, im Gespräch.

Laut dem US-Modemagazin Women’s Wear Daily verhandele LVMH-Chef Bernard Arnault bereits mit den Anwälten des 48-jährigen Marc Jacobs, der derzeitig noch als Kreativdirektors bei Dior tätig ist und das seit mittlerweile 14 Jahren. Sowohl Louis Vuitton als auch Dior gehören zur Luxusgruppe LVMH (Moet Hennessy Louis Vuitton), dem Branchenführer in der Luxusgüterindustrie.

Seit 1997 arbeitet Marc Jacobs nun im Hause Louis Vuitton und hat die Designermarke ganz nach oben gebracht: seit 2005 steht sie mit großem Abstand an der Spitze der kostbarsten Luxusmarken, der Unternehmenswert wird auf 16,9 Milliarden Euro geschätzt.

Falls der Wechsel des gefragten Designers Marc Jacobs tatsächlich stattfindet, dürfen wir alle sicher sehr gespannt sein! Als Einstimmung auf seinen spritzig gewagten Stil seine Spring/Summer-Kollektion 2011, die er auf der Fashion Week in New York vorgestellt hat:


Leave a Reply