Herrenaccessoires: Das richtige Accessoire zur richtigen Zeit

In gewisser Weise dürfen Männer in Sachen Modeaccessoires durchaus neidisch auf die Frauen sein. Diese haben nämlich teils deutlich mehr Möglichkeiten, ihr Outfit mit interessanten und passenden Accessoires wie Schmuck, Haarspangen und anderen Gimmicks stimmig abzurunden. Die Männer der Schöpfung hingegen müssen es in dieser Hinsicht eher dezent angehen lassen. Es sei denn, man ist ein berühmter englischer Fußballer. Aber dies dürfte wahrscheinlich auf die wenigsten Männer zutreffen. Und so heißt es, die eher wenigen Möglichkeiten bestmöglich auszunutzen.

Prinzipiell gilt es natürlich, das Outfit und die Accessoires dem Anlass entsprechend anzupassen. Zu einem förmlichen Anlass sollte man folglich keine ausgewaschene Jeans und Lederarmbänder mit Nieten tragen. Und zum Pizzaessen mit Freunden sollte im Gegenzug natürlich auch eher auf eine Krawatte verzichtet werden. Diese Grundprinzipien dürfte aber wohl fast jeder Mann halbwegs berücksichtigen.

Alles in allem kann aber fast jedem Outfit, für welchen Anlass auch immer es gedacht ist, mit etwaigen Accessoires ein wenig Pepp verliehen werden. Armbänder und schöne Halsketten gibt es auch für Männer und auch weniger modebewusste Herren sollten derartigem modischen Zubehör eine Chance geben. Darüber hinaus gibt es aber natürlich noch die Klassiker wie Schals, Hüte und natürlich Uhren. Ebenfalls gut macht sich, je nach Jahreszeit, auch eine schicke Weste, welche häufig sogar sowohl zu festlichen als auch zu alltäglichen Anlässen passt.

Ein weiteres interessantes Accessoire, welches viele Männer ein wenig vernachlässigen, ist außerdem der Gürtel. Schwarz und schlicht geht zwar in der Regel immer. Darüber hinaus gibt es hier aber auch viele weitere Varianten, welche durchaus mal ausprobiert werden sollten. Interessante Infos zu aktuellen modischen Ausstellungen findet man übrigens auf promisalat.de.

(Bildquelle: iStock)

Leave a Reply