Die schönsten Weihnachtsdeko Trends 2012

Der erste Advent naht mit großen Schritten. Zeit sich ein paar Gedanken um die diesjährige Weihnachtsdekoration zu machen. Es gibt schließlich nichts besseres, um sich schon mal in Vorfreude auf die Feiertage zu wiegen, als eine weihnachtlich dekorierte und geschmückte Wohnung. Eine stilvolle, elegante Weihnachtsdekoration muss aber weder aufwendig noch teuer sein. Wir verraten Ihnen die Trends, um Ihre Wohnung ganz einfach aufzuhübschen und geben Ihnen Tipps wie Sie diese ganz einfach nachbasteln können.

Besinnliche Weihnachtsdekoration aus der Natur

Dieses Jahr wir an Weihnachten gerne die Natur als Inspirationsquelle für die Weihnachtsdekoration benutzt. Tannenzweige und –zapfen, Moos, Äste oder Birkenstämmchen, die Natur hat immer noch die besten Bastelmaterialien zu bieten – und das auch noch ganz umsonst! Nutzen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch den nächstgelegenen Wald, um Ausschau nach natürlicher Weihnachtsdekoration zu halten. Kombiniert mit Kerzen, Porzellan, Geschenkpapier, Kordelband, Christbaumkugeln und anderen Accessoires, lassen sich  die Naturmaterialien zu tollen Deko Hinguckern, wie z.B. einen Adventskranz, veredeln. Mit weiterem Bastelmaterial wie u.a. Gold- oder Silberspray können Sie die Naturmaterialien gleichmäßig einsprühen und weitere auffällige Akzente setzen. Als Tischdeko, Fensterschmuck oder Geschenkverpackungen eignen sich Ihre kreativen Gebilde sicherlich hervorragend!

Dreaming of a white Christmas Deko

An Weihnachten wird meist alles immer schön bunt oder gold und silber glitzernd dekoriert. Aber welche „Farbe“ lässt sich auch sofort mit der kalten Jahreszeit assoziieren? Natürlich schönes reines Weiß. Nichts ist typischer für Weihnachten als die Vorstellung einer mit Schnee bedeckten Winterlandschaft. Weihnachtsdekoration in weiß ist edel und bringt Abwechslung in die manchmal zu farbenfrohe und glitzernde Festtagsdeko. Und wenn man schon so kaum noch weiße Weihnachten zu sehen bekommt, dann doch wenigstens in den eigenen vier Wänden. Schnee lässt sich auch ganz kreativ als Weihnachtsdekoration benutzen. Natürlich kein echter, aber es gibt ja auch noch Kunstschnee und andere Schneeimitate. Zupf-, Kristall- oder Streuschnee eignen sich super, um damit größere Flächen schön zu gestalten. Zupfschnee ist die besonders voluminöse Variante und lässt sich hervorragend unter den geschmückten Weihnachtbaum drapieren. Kristallschnee dagegen ist als Tischdeko eine Augenweide, da er toll glitzert und von der Konsistenz her fein ist. Und wer Gläsern oder Fensterscheiben einen frostigen Look verpassen will, kann diese mit Frostspray verzieren.

Wenn man kreativ ist und tolle Ideen hat, lässt sich sämtliche Weihnachtsdekoration schnell und unkompliziert zu Hause nachbasteln. Das Zubehör dafür finden Sie im Bastelladen oder auch in Online Shops. Legen Sie also los und zeigen Sie Freunden und Verwandten Ihre kreative Ader!

(Bildquelle: iStock)

Leave a Reply