Die Entstehung von Modetrends

Täglich begegnen wir ihr unzählige Male, ohne dass wir groß darüber nachdenken. Wir benutzen sie, ohne dass es uns richtig bewusst ist – die Mode. Ständig sehen wir Kleidungsstücke, die uns noch nicht bekannt waren oder Werbung für Mode. Doch was genau ist eigentlich Mode und wie entstehen bestimmte Modetrends?

Modetrends sind jedes Jahr schon lange vor der jeweiligen Saison zu bewundern. Teils in Modehäusern, Modezeitschriften oder auch in Katalogen, in denen man Sachen vorbestellen kann. Doch woher wissen die “Modemacher”, was Mode sein wird? Mode ist ein ständiger Wandel, der nicht nur von Jahr zu Jahr, ja, von Saison zu Saison einem stetigen Wandel unterliegt.

Wenn bestimmt wird, was Mode ist, wird gut recherchiert. Meist schon über ein Jahr vor der aktuellen Mode. Die Recherche findet durch unterschiedliche Arten statt. Zum einen gibt es eine Art Einkäuferteam. Es untersucht den Modemarkt auf beliebte Farben, interessante Schnitte und neue Stile. Kundenreaktionen werden beobachtet oder was diese Kunden anziehen und auswählen. Auch Modeschauen und -messen werden besucht.

Feinarbeiten der Modetrends

Bei der Feinarbeit werden die Beobachtungen bezüglich der Mode auf der ganzen Welt auf dem Computer mit bestimmten Tools zusammengefasst und übersichtlich aufgelistet. Dann wird festgelegt, was für welche Zielgruppe interessant ist. Denn so viele verschiedene Zielgruppen es gibt, so verschieden sind auch Modetrends. Auch haben junge Leute ihren eigenen Stil noch nicht immer schon gefunden und orientieren sich eher an Mode aus Film und Fernsehen, was die Modemacher anhand dieser Beobachtungen herausfinden konnten.

Mode im Wandel der Zeit

Mode ist überhaupt nicht kalkulierbar. Nicht zuletzt daher ist es nicht immer einfach, ein Modemacher zu sein. Die Festlegung auf Modetrends ist zwar nicht direkt willkürlich, denn sie beruht auf guter Auffassungsgabe und Beobachtung, muss aber nicht zwingend den Geschmack treffen. Eine gute Basis für Mode ist nicht zuletzt das Internet.

(Bildquelle: iStock)

Leave a Reply