Dessous für jeden Figurtyp: Über A, H, V, X und O

Jede Frau wünscht sich eine tolle Figur, aber jeder definiert eine schöne Figur anders. Mit schicken Dessous kann die Figur einer Frau gut hervorgehoben werden und diese bringen die einzelnen Figur Vorzüge optisch, sondern ebenso reizend, zur Geltung.

Da nicht jede Frau gleich aussehen kann, gibt es für jeden einzelnen dieser Figurtypen verschiedene BHs. Zuerst muss hierzu allerdings der individuelle Typ einer Frau definiert werden.

 

Die Figurtypen und passende Dessous-Empfehlungen

Der A-Typ

Bei dem A-Typ gibt die untere Hälfte der Figur den Ton an. Die Hüfte ist breiter als die Oberweite und dies ergibt die A-Form. Schmale Schultern werden hier gefolgt von einer breiteren Taille, die in eine weitere Hüftform übergeht. Dem A-Typ kann erst mal empfohlen werden, die Hüftpartie in Form zu bringen und zu halten, was sehr gut mit Forming Slips erreicht werden kann. Wenn dann noch ein schöner BH die Oberweite ein klein wenig optisch vergrößert, ist der perfekte Ausgleich geschaffen.

Der H-Typ

Der wohlproportionierte H-Typ wird oftmals als das Maß aller Dinge bezeichnet, denn hier finden sich ausbalancierte Formen wieder. Die Hüftpartie gleicht in etwa der Oberweite und der gesamte Körper wird unterteilt durch eine schlanke Taille. Den H-Typ verschönern natürlich Dessous, die die schlanke Taille hervorheben und betonen.

Der V-Typ

Der V-Typ ist das umgekehrte Pendant zu dem A-Typ. Hier geht eine üppige Oberweitenpartie in eine schmale Taille und Hüfte über, was meist einen besseren optischen Eindruck hinterlässt, als bei dem A-Typ, da eine respektable Oberweite kein Minuspunkt ist. Der V-Typ ist mit schönen BHs reizend in Szene gesetzt, vor allen Dingen dann, wenn darauf spitzenverzierte Slips folgen.

Der X-Typ

Der X-Typ wird gerne mit dem H-Typ gleichgesetzt unterscheidet sich aber dadurch, dass der gesamte optische Eindruck breiter erscheint, als bei dem H-Typ. Eine breite Hüfte und eine ebenso breite Brustpartie werden hier durch eine deutlich schmalere Taille abgeteilt. Auch beim X-Typ wird zur Hervorhebung der Taille das Tragen von natürlichen Dessous empfohlen.

Der O-Typ

Bei dem klassischen O-Typ liegt der Schwerpunkt auf der Körpermitte. Fälschlicherweise werden diese Typen oft als mollig angesehen. Fett sammelt sich vor allem am Bauch an, Arme, Hände, Beine und Füße sind aber meistens normalproportioniert. Unterstützt durch eine ausladende Hüfte und eine ebenso ausladende Oberweite erscheint der Gesamteindruck noch molliger. Der O-Typ wird besonders schön mit durchgehenden Dessous in Szene gesetzt, als auch durch ein hell/dunkel-Farbspiel.

(Bildquelle: iStock)

Leave a Reply