Archive for the ‘News’ Category


Die Entstehung von Modetrends

Täglich begegnen wir ihr unzählige Male, ohne dass wir groß darüber nachdenken. Wir benutzen sie, ohne dass es uns richtig bewusst ist – die Mode. Ständig sehen wir Kleidungsstücke, die uns noch nicht bekannt waren oder Werbung für Mode. Doch was genau ist eigentlich Mode und wie entstehen bestimmte Modetrends?

Modetrends sind jedes Jahr schon lange vor der jeweiligen Saison zu bewundern. Teils in Modehäusern, Modezeitschriften oder auch in Katalogen, in denen man Sachen vorbestellen kann. Doch woher wissen die “Modemacher”, was Mode sein wird? Mode ist ein ständiger Wandel, der nicht nur von Jahr zu Jahr, ja, von Saison zu Saison einem stetigen Wandel unterliegt.

Wenn bestimmt wird, was Mode ist, wird gut recherchiert. Meist schon über ein Jahr vor der aktuellen Mode. Die Recherche findet durch unterschiedliche Arten statt. Zum einen gibt es eine Art Einkäuferteam. Es untersucht den Modemarkt auf beliebte Farben, interessante Schnitte und neue Stile. Kundenreaktionen werden beobachtet oder was diese Kunden anziehen und auswählen. Auch Modeschauen und -messen werden besucht.

Feinarbeiten der Modetrends

Bei der Feinarbeit werden die Beobachtungen bezüglich der Mode auf der ganzen Welt auf dem Computer mit bestimmten Tools zusammengefasst und übersichtlich aufgelistet. Dann wird festgelegt, was für welche Zielgruppe interessant ist. Denn so viele verschiedene Zielgruppen es gibt, so verschieden sind auch Modetrends. Auch haben junge Leute ihren eigenen Stil noch nicht immer schon gefunden und orientieren sich eher an Mode aus Film und Fernsehen, was die Modemacher anhand dieser Beobachtungen herausfinden konnten.

Mode im Wandel der Zeit

Mode ist überhaupt nicht kalkulierbar. Nicht zuletzt daher ist es nicht immer einfach, ein Modemacher zu sein. Die Festlegung auf Modetrends ist zwar nicht direkt willkürlich, denn sie beruht auf guter Auffassungsgabe und Beobachtung, muss aber nicht zwingend den Geschmack treffen. Eine gute Basis für Mode ist nicht zuletzt das Internet.

(Bildquelle: iStock)


Modetrends des Jahres 2013

Die Modetrends verändern sich jedes Jahr aufs Neue und werden von den Fashionweeks der Welt beeinflusst. Die bekanntesten Fashionweeks werden in New York, Mailand, Paris und Berlin veranstaltet. Die trendigen Farben des Jahres 2013 sind intensiv und bestechen durch Lebensfreude. Rot oder Orange in verschiedenen Facetten gehören zu den angesagten Farben und dominieren die Modewelt. Eine Vereinigung von Signalfarben mit schlichten einfarbigen Tönen lässt harmonische Ergebnisse entstehen. Farben wie creme, weiß, grau und schwarz eignen sich ideal für eine Kombination mit der Farbe Rot. Die Farbe Grau wird von namhaften Designern in verschiedenen Farbtönen eingesetzt, um Eleganz mit Schlichtheit zu vereinen.

Muster ein Muss für trendige Bekleidung

Die Mode Trends werden in dem Jahr 2013 offenbaren unzählige Verzierungen und Trends. Neben Mustern kommen Prints und stilvolle Verzierungen zum Einsatz, um ansprechende und trendige Bekleidungsstücke entstehen zu lassen. Blumige Muster dominieren die Modewelt und verdrängen ein wenig die beliebten Prints. Blumige Highlights passen ideal mit schlichten unifarbenen Kleidungsstücken zusammen, ohne Überladen zu wirken. Erfrischend ist die Bezeichnung, die die Kollektionen 2013 am besten beschreibt. Nicht jeder kann sich mit den blumigen Mustern identifizieren, weswegen Designer des Weiteren auf ausgefallene und sehr kreative Prints setzen. Die sommerliche Mode wirkt aufgrund luftiger transparenter Stoffe wie zum Beispiel Seide, Spitze oder Chiffon sexy und zugleich edel. Die Vereinigung aus transparenter Mode und Applikationen sowie Laser-Cut-Outs sorgt für Hingucker und macht Lust auf mehr.

Military Look für Frauen

Wer es etwas männlicher oder gradliniger mag, der wird von dem Military Look begeistert sein. Dieser Look dominiert durch schwere feste Boots, schlichten Bomberjacken, Hemden in einem ein- farbigen Stil und Röcke sowie Hosen in einem Camouflage-Stil. Die Kombination dieser Kleidungsstücke lässt einen einzigartigen Look entstehen. Jugendlich und frech wirken Kleidungsstücke mit knallig gestalteten und ausgefallenen Motiven. Das Besondere dieses Looks sind die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten.

(Bildquelle: iStock)


What’s Trend: Die neue App zur Shoppingberatung

Apps gibt es mittlerweile für die verschiedensten Zwecke – zum Teil unnötig und eine Verschwendung von Handy-Speicherplatz. Die neue App zur Shoppingberatung der Zeitschrift Brigitte ist jedoch eine echte Bereicherung für Modebewusste. Das tolle an der neuen App ist, dass Sie nun noch leichter an die neuesten Trends frisch aus Mailand, New York und Paris kommen und die perfekte Shoppingberatung immer an Ihrer Seite haben.

What’s Trend ist der ideale Begleiter für lange Einkaufsbummel, denn als Shoppingberatung für unterwegs zeigt die App einfach alles was man über die kommenden Modetrends wissen muss. Nicht nur Kleidung, auch Schuhe, Make-Up und Accessoires – so gelingt das Styling, egal für welchen Anlass, immer perfekt! Auch wenn Sie wissen möchten, welche Farben im Kommen sind und welche Designer, welchen Look inspiriert haben, What’s Trend hält die passende Info bereit. Die Shoppingberatung fürs Handy zeigt Ihnen darüber hinaus auch wo Sie welches Teil, zu welchem Preis, kaufen können. What’s Trend informiert nicht nur über die angesagtesten Mode- und Beauty-Looks für die kommende Saison, sondern zeigt auch wie sich die Trendteile miteinander kombinieren lassen – und das alles ganz einfach übers Smartphone. Für jeden Trend gibt es auch die Möglichkeit die Haltbarkeit zu testen. Das bedeutet ganz einfach, dass die App zur Shoppingberatung mitteilt ob es sich bei dem Trendteil um einen Klassiker handelt, der lange getragen werden kann oder eher um ein total trendy Teil, das jetzt erst ins Rampenlicht der Laufstege getreten ist. Aus seinen Lieblingskleidungsstücken lässt sich dann eine Favoritenliste erstellen, auf die man immer wieder zugreifen kann. Über die App zur Shoppingberatung kann man auch ganz einfach auf den Brigitte-Blog zugreifen und sich mehrmals täglich über die aktuellsten Neuigkeiten aus der Welt der Mode und Schönheit informieren. Eine weitere lustige Funktion ist der sogenannte Komplimente-Speicher: Haben Sie nämlich ein nettes Kompliment für eines Ihrer Outfits bekommen, können Sie ein Foto Ihres Stylings machen und die jeweilige Anzahl an Komplimenten mit einem kurzen Text dazu abspeichern. So gerät kein tolles Outfit in Vergessenheit. Auf diese Shoppingberatung werden Sie in Zukunft bestimmt nicht mehr verzichten wollen!

(Bildquelle: iStock)


Taschen von s.Oliver – die idealen Begleiter für den Alltag

Da es im Alltag oft stressig zugeht, braucht man kleine “Helfer”, die einem das Leben erleichtern. Dazu gehören natürlich auch Taschen. Immerhin bieten Taschen viel Stauraum, sodass man alle wichtigen Kleinigkeiten problemlos von A nach B transportieren kann. Abgesehen davon gehören Taschen zu den beliebtesten Accessoires – eine schöne Handtaschenkollektion lässt Frauenherzen höher schlagen. Wer auf der Suche nach einer neuen Tasche ist, hat die Qual der Wahl. Ob groß, klein, schlicht oder farbenfroh – stilvolle Handtaschen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen.

s.Oliver – hochwertige Handtaschen zu günstigen Preisen

Natürlich kommt es bei einer Tasche nicht nur auf das Design, sondern auch auf die Qualität an. Immerhin möchte man die Tasche nicht nur wenige Wochen tragen und sie dann wieder aussortieren. Aus diesem Grund lohnt es sich, Handtaschen von s.Oliver zu kaufen, die sich durch eine erstklassige Qualität und modische Designs auszeichnen. Ob klassische Henkeltaschen, große Shopper, geräumige Schultertaschen oder edle Bowling-Taschen – die Auswahl ist nahezu grenzenlos. Wenn man sich eine Tasche für den Alltag wünscht, ist viel Stauraum natürlich sehr wichtig. In großen Taschen kann man alles transportieren, was man für die Arbeit, Unternehmungen, Ausflüge und Shoppingtrips benötigt.

Robuste Taschen, tolle Designs

Die Handtaschen von s.Oliver sind robust, langlebig und absolut modern. Wer sich für eine Tasche von s.Oliver entscheidet, hat natürlich die Qual der Wahl. Abgesehen von klassischen Modellen bietet s.Oliver auch farbenfrohe Modelle in ausgefallenen Schnittformen an. Natürlich ist es nicht nötig, sich für eine Tasche zu entscheiden. Es ist gut, mehrere Handtaschen zu besitzen, damit man sein Styling jederzeit verändern kann. Immerhin möchte man ja auch nicht jeden Tag dasselbe T-Shirt tragen. Mit einer stylishen und hochwertigen Tasche kann man jedes Outfit aufpeppen – egal wie schlicht es ist. Schöne Taschen sorgen für Farbtupfer und aufregende Stilbrüche, die auch Alltagsoutfits einen Hauch von Glamour verleihen.

(Bildquelle: iStock)


Frühlingsgezwitscher 2012

Die Vögel zwitschern, die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich und wärmen uns – besser kann der Frühling doch gar nicht beginnen! Relaxt mit den Freunden den ersten Kaffee auf der Terrasse genießen und einfach die Seele baumeln lassen. Doch das ist noch längst nicht alles, was die Frühlingssaison immer wieder mit sich bringt. Fantastische neue Trends lassen nie lange auf sich warten. In diesem Jahr werden wir mit knalligen Farben verwöhnt und dürfen angenehme Stoffe genießen. Fantastisch und inspirierend zu gleich – besonders das Angebot an Neonfarben.

Gut geschmückt in den Frühling

Wie schön ist es sich in den Magazinen zu verlieren, sich die neuen Trends anzuschauen und die nächste Shoppingtour zu planen. Grandios ist dieser Auftakt und ganz besonders lässt sich dieses Event im Frühling genießen – kleine Pausen zwischen den Shoppingtouren können draußen im Café bei Sonnenschein genossen werden.
Eine unglaubliche Komposition an Farbenvielfalt und Freude bringt uns der Frühling 2012.

Die neuen Trends sind so knallig und auffallend, dass sie sich perfekt eignen mit etwas ganz besonderen kombiniert zu werden. Natürlich gibt es Accessoires soweit das Auge reicht – ob Haarbänder, Nieten oder Sonnenbrillen – doch nichts passt zu dieser Frühlingssaison so gut wie trendiger Schmuck mit Gravur, zum Beispiel vom Onlineshop Pearlfection. Nichts individualisiert den persönlichen Look so wie schicker Schmuck, passend zum Outfit, in selbstgewählten Design mit eigener Gravur. Ob ein zarter Ring oder verspielte Ohrringe, man wird immer sein Traum-Schmuckstück finden können. Ganz einfach lässt sich der eigene Stil perfektionieren.

Der perfekte Start in das Jahr 2012

Mit so einem tollen und himmlisch akzentuierten Outfit kann man nicht nur entspannt den Kaffee genießen, sondern auch die lauen Frühlingsabende – bei einem oder zwei Drinks mit den Freundinnen. Besser können Frühling und Sommer in diesem Jahr wohl kaum beginnen. Wir blicken auf ein tolles Jahr 2012 mit vielen schönen Momenten – und viel Mode! :D



MTV Video Music Awards 2011

Obwohl das hier ja ein Modeblog ist, gehen auch an mir die MTV Video Music Awards nicht spurlos vorbei. Ich habe mal die Highlights – auch modisch gesehen – für euch rausgesucht:

Ich finde das Kleid von Lanvin, dass Beyoncé bei den MTV Video Music Awards 2011 getragen hat, wunderschön. Auch, weil es den kleinen Babybauch der Sängerin so gut zur Geltung bringt. Ja, ihr habt richtig gelesen, Beyoncé und ihr langjähriger Freund Jay-Z erwarten Nachwuchs und sorgten damit für ordentlichen Gesprächsstoff bei den MTV Video Music Awards 2011. Dass Beyoncé den Video Music Award für die beste Choreografie in “Run the World (Girls)” bekam, war da nur noch Nebensache…

Highlight Nummer 2 war der Auftritt von Lady Gaga als ihr männliches Alter Ego Jo Calderone, einem derben Angloamerikaner. Er – oder vielleicht auch sie – rockte dann auch mit ihrer Perfomance zu ”You & I” mit Gitarrist Brian May. Einen Award gabs auch hier für “Best Video with a Message” und “Bet Female Video”.

Und was haltet ihr von Katy Perrys Outfit? Als ihr Clip zu “Firework” zum besten Video gekürt wurde und sie den Award entgegenahm, wartete sie mit pinken Haar und einem gelben Würfel auf dem Kopf auf…Einzigartig ist dieses Auftreten allemal ;) Insgesamt war die Sängerin übrigens 9 Mal nominiert und räumte noch für die Kollaboration mit Kanye West (“E.T.”) und für die besten visuellen Effekte (“E.T.”) einen Preis ab.

Auch Justin Bieber und Selena Gomez kamen zu den MTV Video Music Awards 2011 und zeigten sich wieder als süßes Teenie-Pärchen. Etwas merkwürdig: Justin hatte – wohl als “modisches Accessoire” – eine kleine Schlange mit Namen Johnson dabei. Nichtsdestotrotz erhielt er einen Award für das “Best Male Video” zum Song “U Smile”.

Zum Schluss noch ein Outfit, das wohl in die Kategorie “Kindchenschema” gehört: Mit Stofftieren und -püppchen kreuzte die Sängerin Nicki Minaj bei den MTV Video Music Awards 2011 auf und erhielt einen Award für das beste Hip Hop Video. Einen Preis für das bunteste und schrägste Outfit hätte sie allemal verdient.

Das war ein kleiner Einblick zu den diesjährigen MTV Video Music Awards zum Wochenanfang. In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Wochenstart.

*Liebe Grüße



Die Fashion-Hauptstadt 2011 ist…LONDON!

Das Trendforschungsinstitut Global Language Monitor hat im mittlerweile achten Jahr die Häufigkeit von bestimmten Worten in Print- und Onlinemedien ausgewertet und als Sieger des Fashion-Hauptstadt-Wettbewerbes 2011 nun London gekürt. Nachdem New York die Liste in den letzten Jahren angeführt hatte, was wohl auch größtenteils an Carrie und Co. aus der US-Serie “Sex and the City” lag, steht nun die britische Metropole ganz oben. Vor allem der Einfluss von It-Girl Kate Middleton, der Frau von Kronprinz William und Gräfin von Cambridge, sowie des britischen Modedesigners Alexander McQuin, dessen Modeunternehmen auch nach seinem Tod im Februar 2010 weiterhin sehr erfolgreich ist, sollen für diese Trendwende verantwortlich sein. Und sogar Berlin hat es auf Platz 10 als Fashion-Hauptstadt geschafft! Juhu!

Und wenn ihr diese Tote-Bag ersteigert, habt ihr sogar die komplette Liste des Fashion-Hauptstädte 2011 immer mit dabei und könnt im Café oder in der Uni nachschauen, auf welchem Platz denn nun eigentlich Madrid liegt oder mit Platz 10 von Berlin angeben :)

Also ich werde mir diese Tasche für 15,50 Euro auf jeden Fall besorgen. Und ihr?

*Eure Sina



Macy Kollektion von Lagerfeld

wie schon berichtet: http://www.mode-manie.de/karl-lagerfeld-fuer-macys/

sind nun endlich die ersten Bilder veröffentlicht worden! Mir gefallen die Stücke, da sie so unglaublich klassisch und schick sind. Wenn ich mal schnell zu Macy´s kommen würde, wäre ich die erste die einer der 45 Teile kaufen würde, aber leider ist von Berlin Macy´s zu weit entfernt. Schade! :(

 



Jana nun bei “Louisa Models”

Vor 3 Wochen hatte ich ja schon einmal über GnTM Gewinnerin Jana berichtet. Jetzt gibt es Neuigkeiten!!

Nachdem sie den Vertrag bei der unmöglichen Klum Agentur gekündigt hat, wurde Jana nun von Louisa Models unter Vertrag genommen.

Louisa Models gehört zu den erfolgreichsten Modelagenturen Europas  und hat unter sich deutsche und internationale Models. Louisa Models ist besonders dafür berühmt, junge Talente zu fördern und zu unterstützen und ihnen eine internationale Karriere zu ermöglichen. 1999 entdeckte die Agentur Louisa Models Julia Stegner im Alter von 14 Jahren.

Julia gehört heute zu den berühmtesten internationalen Top Models und macht als Victoria Secret Model Millionen. Unter anderem wirkte Louisa Models mit an der Karriere folgender Celebrities:
Eva Padberg, Catherine Flemming, Erol Sander, Christiane Paul, Valerie Niehaus, Andrea Kempter u.v.m. ……

Chefin von Louisa Models zu Jana: ”Jana ist ideal für internationale Laufstege. Sie hat eine schöne Ausstrahlung.Sie hat in den vergangenen Monaten sehr gelitten. Sie muss sich entspannen, sich in Form bringen.”

Jana wird nach Mailand gehen um auf den Laufstegen zu laufen! Ich wünsch ihr dabei viel Glück! :)

Fotos by: loomee-tv.de/sillylittlelily.files.wordpress.com



Amy Winehouse

Zu Ehren von Amy Winehouse die vor einigen Tagen unter mysteriösen Umständen verstarb, eine kleine Galerie mit ihren schönsten Bilder!

Amy Winehouse gehört nun zu dem Club der 27, ein Club der Künstler beeinhaltet die unter mysteriösen Umständen mit 27 verstarben, da gehören Kurt Cobain und The Doors Frontmann auch dazu.

Ob sie eine Legende war, kann ich nicht wirklich bestätigen, da Amy Winehouse eher wegen ihren Drogenexzessen als wegen ihrer Musik in die Schlagzeilen kam. Sie machte tolle Musik und ihre Stimme war einmalig, doch  leider nutzte sie ihr Potential nicht.

Quellen: fan-lexikon.de/musik/amy-winehouse/bilder/l/amy-winehouse-back-to-black-2007-11-5307.jpg/xlyrics.de/amy-winehouse-images.html