Archive for the ‘Lieblinge’ Category


Sommerkleider 2012

Frische Farben liegen 2012 voll im Trend, je bunter, desto besser. Viel Bekanntes ist dabei, präsentiert sich aber im neuen Look, gerade bei den Sommerkleidern gibt es eine besondere Vielfalt. Muster und Farben können kombiniert werden und gerade der knielange Schnitt wird uns im Sommer oft begegnen.

Farbe bekennen

Ein besonderes Merkmal der Kleider 2012 ist, dass sie bunt sind. Color Blocking sorgt für Schwung und einen großen Auftritt, knallige Farben werden kontrastreich schrill kombiniert. Doch nicht nur große Farbblöcke sind beliebt, auch filigrane Muster liegen ganz weit vorn. Besonders der Afrika- und Ethnolook trumpft mit Farben und Formen auf, Blumen und romantische Motive stehen im Vordergrund. Neben knalligen Farben und romantischen Prints sind auch die Pastellfarben wieder mit dabei und so besteht eine unbegrenzte Zahl an Kombinationsmöglichkeiten.
Wer es noch auffälliger mag, kann auf Pailettenkleider zurückgreifen, doch auch für Freunde der schlichten Eleganz ist gesorgt, denn ein Outfit ganz in weiß fällt zwischen den ganzen bunten Variationen enorm auf – und liegt auch noch im Trend.

Und nochmal von vorn

Eine kleine Zeitreise in Sachen Form ist angesagt, die 20er melden sich mit tief geschnittenen Taillen und Perlenfransen zurück, während uns mit den 50ern die weibliche Form zurückgebracht wird. Hier gilt wird das Kleid tailliert und ab der Hüfte weit, locker beschwingt bis zum Knie, es darf wieder Bein gezeigt werden. Blumenmuster sind hier der absolute Trend. Mit den passenden Accessoires ist das der perfekte Look für den Sommer.

Kombinieren ist angesagt

Vor allem knielang ist das Stichwort des Sommers. Ob klarer Schnitt wie in den 20ern oder die pure Weiblichkeit der 50er Jahre, Bein zeigen ist chic. Die Farbkombinationen reichen von weiß bis zu knalligen Farben und romantischen Blumenmotiven und halten für jeden Geschmack das passende Outfit bereit. Hin zu Romantik und Weiblichkeit wird der Sommer vor allem eins: verführerisch.

 



Basics: Was Frau im Kleiderschrank haben sollte

Die Frau von Welt kleidet sich nicht einfach nur ein, sie hat ein modisches Gespür und ein Bedürfnis nach einem ganz bestimmten individuellen Chic, der ihren Charakter unterstreicht. Doch ein paar Basics finden sich trotz Individualität eigentlich immer im Kleiderschrank einer Frau, und wenn nicht, dann sollte das unbedingt nachgeholt werden.

Die Klassiker im Kleiderschrank

Individuelle Mode hin oder her, ein paar Anlässe im Leben erfordern es immer wieder, dass ganz bestimmte Klassiker der Damenmode gewünscht und gefragt sind. Das weltberühmte Kleine Schwarze kann eigentlich fast immer getragen werden wenn es festlich zugeht, und sollte daher auf keinen Fall fehlen. Ähnlich verhält es sich mit einem weniger eleganten aber dennoch attraktiven Cocktailkleid für Anlässe die weniger an Etikette gebunden sind, aber dennoch einen gewissen Chic erwarten. Entsprechend den Jahreszeiten sollten passende Jacken und Mäntel zur Auswahl stehen, mindestens 2. Und passend dazu die richtige Schuhauswahl, denn ein Abendkleid mit Boots sieht selten wirklich gut aus. Entsprechende Oberteile für den Alltag verstehen sich von selbst, ebenso wie mindestens eine Jeans, selbst wenn man eher der Rocktyp ist, sowie ein Hosenanzug für geschäftliche Anlässe.

Der Kleiderschrank – ein Ort für wertvolle Accessoires

Die Bekleidungsstücke alleine machen noch keinen vollständigen Kleiderschrank aus. Neckische, pfiffige oder gar wertvolle Accessoires gehören zum guten Ton wenn man als Frau komplett auftreten will. Hier finden sich zwar keine Ohrringe oder Haarspangen, aber definitiv die geeignete Unterwäsche in der Frau sich dann auch wohlfühlen kann. Spätestens wenn es an Schuhe und Handtaschen geht bieten sich bei vielen Frauen sogar mehrere Kleiderschränke an. Aber auch dezentere Basics wie ein breiter Hüftgürtel, ein Seidenschal und vielleicht sogar ein Paar Spitzenhandschuhe gehören in jeden gut sortierten Schrank – Dinge die nicht die Welt kosten, von denen man aber nie weiß wann man sie mal gebrauchen kann.

Gut soriert ist halb gewonnen

Das Motto sämtlicher Kleiderschränke von Frauen sollte immer sein, auf jede Gelegenheit, für jeden Anlass und jede Tages- und Jahreszeit vorbereitet zu sein. Und natürlich, auf jeden Fall, mindestens ein hübsches Negligee für den Mann der Träume.



Watch out

Die Filmfestspiele in Venedig sind in vollem Gange und auch die Wiesn in München stehen in den Startlöchern. Wichtiges Accessoire, damit man zu beidem nicht zu spät kommt und auch zur New York Fashion Week pünktlich vorm Computer sitzt: Uhren! Die gibt es in allen Formen und Farben und können am Arm richtig etwas hermachen – oder eben alles zerstören!

Schöne Modelle hab ich zum Beispiel bei Uhren bei Grazzio.de gefunden.

Diese Uhren bei Grazzio.de sind alle von der Firma Esprit, kosten zwischen 30 und 60 Euro und gehören zu meinen Lieblingsmodellen der Uhren bei Grazzio.de.

Ähnliches Design und trotzdem irgendwie ganz anders ist eine der Uhren bei Grazzio.de.

Für um die 30 bis 40 Euro sind diese schicken, fast gleich aussehenden, Modelle mit Lederarmband erhältlich. Aber auch andere Oozoo Uhren online gefallen mir sehr:

Also schnell Uhren bei Grazzio.de anschauen und am Besten eine der wunderbaren Oozoo Uhren online bestellen und immer pünktlich sein – und natürlich supergut aussehen!