Archive for April, 2012


Frühlingszeit ist Modezeit

Der Frühling bringt nicht nur gute Laune, positive Energie und gutes Wetter mit sich, er verzaubert immer wieder im rasanten Tempo, in dem er die neue Frühlingsmode einläutet. Wenn man sich dieses Spiel richtig auf der Zunge zergehen lässt, bemerkt man, dass der Frühling immer die ersten neuen Trends mit in das Jahr bringt. Das ist in der Tat eine wunderbare Sache, die uns voller Freude Jahr für Jahr sehnsüchtig in den Frühling blicken lässt.

In dieser Saison der Frühlingsmode werden Accessoires groß geschrieben. Mode allein ist in diesem Jahr nicht aussagekräftig und dominant genug, denn die Verspieltheit und Natürlichkeit stehen im Vordergrund. Diese Attribute könnten nicht besser als mit klassischen und verspielten Accessoires betont werden.

Zeitlos in den Frühling

Im Frühling spielt Zeit keine Rolle, die Nächte werden länger und das Leben wird auf eine andere Art und Weise genossen. Mit den Spielereien der Frühlingskollektion und ihrer Accessoires lässt sich die Frühlingsstunde der Leichtigkeit gerne und mit Freude einleuchten.

Dieses Jahr steht die klassische Armbanduhr für den Herrn im Mittelpunkt der Mode. Mit den tollen Farben die in den Frühlingskollektionen immer wieder auftrumpfen, wird die Herrenuhr zum wichtigsten Highlight und zum schönsten Accessoire.

Wie wunderbar, dass es die Armbanduhr in jeglichen unterschiedlichen Designs und Farben gibt, denn so findet jeder das richtige Accessoire für sich. Die Kollektionen der Armbanduhren zeigen sich in diesem Jahr in allen Variationen, mit kühlen, klaren oder verspielten und schweren Linien, ob sportlich, klassisch oder rebellisch, das Angebot ist unendlich.

Die Sprache der Mode, der unterschiedlichen Outfits und des Trägers wird in dieser Saison durch die eine oder andere Armbanduhr unterstrichen und kann so zu einer ästhetischen Perfektion werden.
Im Grunde kann zur jeder Gelegenheit die richtige Herrenuhr angelegt werden und die Raffinesse der eigenen Modelinie unterstrichen werden. Die Stunde des Frühlings hat begonnen lässt genügend Freiraum unsere Kreativität aufblühen zu lassen.

 



Aktuelle Mode für die Kleinen

Nicht nur Erwachsene wollen gut und modisch gekleidet sein, sondern auch Kinder. Kinder machen sich früher als man eigentlich denken mag Gedanken um Ihr Aussehen und Ihre Kleidung. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Designer, die sich nur auf Kindermode spezialisiert haben und auch unzählige preiswerte modische Kleidungsstücke speziell für Kinder entwerfen.

Aktuelle Kindermode

Auf der Pitti Bimbo in Florenz, der internationalen Messe für Kindermoden, präsentierten die Designer die aktuelle Mode für die Kleinen.
Für dieses Frühjahr und den Sommer 2012 ähnelt die Mode für Kinder sehr der Erwachsenenmode. Auch bei den Kleinen sind knallige und bunte Farben im Trend. Aber auch zarte Pastelltöne in Rosa, in einem hellen Blau und in Mint sind angesagt. Bei den Motiven sind verspielte Muster und jede Art von Blumenmotiven besonders modern. Für Jungs präsentierten die Designer sehr sportliche Mode, die an die Kleidung von Skatern erinnert. Coole Skatermützen und lässige T-Shirts, kombiniert mit weit geschnittenen Hosen – so sieht der, auf der Messe präsentierte, Trend für die Jungen aus.
Dieses Outfit ist nicht nur bequem und alltagstauglich, sondern auch noch voll im Trend in diesem Jahr.
Passende und trendige Accessoires sind, nach wie vor, leichte Sommerschals oder Tücher, farbenfrohe Hüte für Mädchen und coole Mützen für Jungs. Diese Accessoires machen das Gesamtoutfit des Kindes nicht nur zu einem tollen optischen Highlight, sondern schützen gleichzeitig auch noch vor starker Sonnenstrahlung.

Trendige Kindermode kaufen

Genau wie bei der Mode für Erwachsene auch, gibt es die aktuelle Fashion für Kinder in unterschiedlichen Preisklassen. Sowohl günstige, als auch etwas teurere Kindermode, kann man nicht nur in Geschäften vor Ort, sondern auch im Internet erstehen. Der Vorteil daran, aktuelle Kindermode online zu erwerben, beispielsweise bei mytoys.de, besteht darin, dass es bequem von zuhause aus erledigt werden kann. Es kommt keine Hektik auf, wenn man mit dem Kind an der Hand die Läden abklappern muss, um etwas Passendes zu finden. In Onlineshops finden sich für die einzelnen Kleidungsstücke zumeist ausführliche Produktbeschreibungen. Des Weiteren gibt es im Internet oft spezielle Angebote und oft günstigere Preise und Rabattaktionen. Informieren kann man sich über die aktuelle Kindermode in zahlreichen Modeblogs, Magazinen oder direkt im Sortiment der Läden und Onlineshops, die die aktuelle Kindermode anbieten.

 



Lüneburg – Hochzeitsanzug für den ganz besonderen Anlass kaufen

Einen Hochzeitsanzug zu kaufen ist schon ein besonderes Ereignis im Leben eines Mannes. Daher nimmt man(n) auch nicht jeden “Mode-Experten” mit, sondern meistens nur 1 oder 2 aus dem engeren Familien- bzw. Freundeskreis. Die meisten nehmen den besten Freund, den Bruder, den Vater oder sogar auch den Schwiegervater mit. Da es ein besonderer Tag wird, sollte man den Hochzeitsanzug auch nicht irgendwo kaufen, sondern man sollte sich ganz genau überlegen, wo man ihn aussucht. Es gibt viele Händler, die Hochzeitsanzüge verkaufen, doch Hochzeitsanzug ist nicht gleich Hochzeitsanzug. Eine gute Adresse dafür ist die Hansestadt Lüneburg. Mit ihrem Flair ist sie genau der richtige Ort für solch einen Anlass. Mit einem Hochzeitsanzug aus Lüneburg macht man(n) garantiert nichts falsch und schon gar nicht, wenn dieser aus einem Maßatelier kommt.

Maßgefertigter Hochzeitsanzug aus Lüneburg

Besitzen Sie bereits einen maßgefertigten Anzug? Dann kennen Sie ja bereits die Vorzüge! Sollten Sie noch keinen maßgeschneiderten Hochzeitsanzug aus Lüneburg besitzen, dann sollten Sie schnellstens die Vorzüge eines auf Ihren Leib gezauberten Hochzeitsanzug kennenlernen! Solch ein Anzug soll nicht einfach nur Ihren Körper bedecken, sondern er sollte Ihre Persönlichkeit ausdrücken. In einem Maßatelier können Ihre Wünsche bezüglich eines Anzuges in die Tat umgesetzt werden, denn: Sie werden hier von Profis beraten. In einem Maßatelier entscheiden Sie selbst, aus welchem Stoff Ihr Anzug sein soll. Selbst Details wie Knöpfe, Futter oder Monogramm entscheiden Sie. Damit auch die anderen Kleidungsstücke zu Ihrem Anzug passen, bekommen Sie in den meisten Maßateliers auch die passenden Socken, Schuhe, Krawatten, Krawattennadeln, Manschettenknöpfe und Hemden. Sie können sogar Ihre und die Initialen Ihrer zukünftigen Braut auf das Hemd sticken lassen. Besuchen Sie Lüneburg und Sie finden ganz bestimmt ein tolles Maßatelier!



Frühlingsgezwitscher 2012

Die Vögel zwitschern, die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich und wärmen uns – besser kann der Frühling doch gar nicht beginnen! Relaxt mit den Freunden den ersten Kaffee auf der Terrasse genießen und einfach die Seele baumeln lassen. Doch das ist noch längst nicht alles, was die Frühlingssaison immer wieder mit sich bringt. Fantastische neue Trends lassen nie lange auf sich warten. In diesem Jahr werden wir mit knalligen Farben verwöhnt und dürfen angenehme Stoffe genießen. Fantastisch und inspirierend zu gleich – besonders das Angebot an Neonfarben.

Gut geschmückt in den Frühling

Wie schön ist es sich in den Magazinen zu verlieren, sich die neuen Trends anzuschauen und die nächste Shoppingtour zu planen. Grandios ist dieser Auftakt und ganz besonders lässt sich dieses Event im Frühling genießen – kleine Pausen zwischen den Shoppingtouren können draußen im Café bei Sonnenschein genossen werden.
Eine unglaubliche Komposition an Farbenvielfalt und Freude bringt uns der Frühling 2012.

Die neuen Trends sind so knallig und auffallend, dass sie sich perfekt eignen mit etwas ganz besonderen kombiniert zu werden. Natürlich gibt es Accessoires soweit das Auge reicht – ob Haarbänder, Nieten oder Sonnenbrillen – doch nichts passt zu dieser Frühlingssaison so gut wie trendiger Schmuck mit Gravur, zum Beispiel vom Onlineshop Pearlfection. Nichts individualisiert den persönlichen Look so wie schicker Schmuck, passend zum Outfit, in selbstgewählten Design mit eigener Gravur. Ob ein zarter Ring oder verspielte Ohrringe, man wird immer sein Traum-Schmuckstück finden können. Ganz einfach lässt sich der eigene Stil perfektionieren.

Der perfekte Start in das Jahr 2012

Mit so einem tollen und himmlisch akzentuierten Outfit kann man nicht nur entspannt den Kaffee genießen, sondern auch die lauen Frühlingsabende – bei einem oder zwei Drinks mit den Freundinnen. Besser können Frühling und Sommer in diesem Jahr wohl kaum beginnen. Wir blicken auf ein tolles Jahr 2012 mit vielen schönen Momenten – und viel Mode! :D



Die neue Schuhmode für 2012: Farbenfroh und bunt wie der Frühling und Sommer!

Es ist die pure Freude und Lebenslust, die den Kunden überkommt, wenn die neuen Schuhmoden auf den verschiedenen Portalen angeboten werden. Der Frühling hat schon längst auf Schuhtempel24 Einzug gehalten und die schönsten Sandalen und High Heels erfreuen die Augen und den Geldbeutel. Die modischen und hochwertigen verarbeiteten Schuhe sind trendy und die Farben zaubern ein Lächeln auf die Lippen. Bunt und gemustert, einfarbig und dezent. Keine Geschmacksrichtung wurde vergessen, alles ist möglich im Frühjahr/Sommer 2012 auf Schuhtempel24.de!

Die angesagtesten Looks in der Schuhmode!

Sandalen und Ballerinas laden vor allem an den kommenden heißen Sommertagen und lauen Nächten zum getragen werden ein. High Heels sind nach wie vor der Eyecatcher und daran wird sich auch im Frühling und Sommer 2012 nichts ändern. Nach wie vor lautet die modische Devise: Je höher, desto besser. Es braucht eine geübte Trägerin, um auf den teilweise mörderisch hohen Keilpumps und Pumps stilvoll und selbstbewusst zu gehen. Wer darin noch nicht so geübt ist, hat geschmackvolle Alternativen: Spangenpumps und Keilsandaletten bieten der Trägerin den Komfort eines höheren Absatzes, jedoch sind sie um einiges leichter zu tragen. Keilsandaletten sind eine Hommage an die 70er Jahre und erleben gerade eine modische Renaissance.

Peeptoes in schwarzem Lack: Verrucht und sexy.

Peeptoes sind nur mit perfekt lackierten Nägeln zu tragen. Der Look 2012 besteht aus schwarzen Lack- oder Leder Pumps mit roten, grünen oder schwarz lackierten Nägeln. Die Aufmerksamkeit der Mitmenschen ist den Trägerinnen sicher. Wer sich modisch mit weniger Absatz an den Sohlen kleidet, ist mit Schaftsandaletten bestens beraten. Stylish in modischen Farben und aufwendigen Lederapplikationen passen Schaftsandaletten immer.

 



Sommerkleider 2012

Frische Farben liegen 2012 voll im Trend, je bunter, desto besser. Viel Bekanntes ist dabei, präsentiert sich aber im neuen Look, gerade bei den Sommerkleidern gibt es eine besondere Vielfalt. Muster und Farben können kombiniert werden und gerade der knielange Schnitt wird uns im Sommer oft begegnen.

Farbe bekennen

Ein besonderes Merkmal der Kleider 2012 ist, dass sie bunt sind. Color Blocking sorgt für Schwung und einen großen Auftritt, knallige Farben werden kontrastreich schrill kombiniert. Doch nicht nur große Farbblöcke sind beliebt, auch filigrane Muster liegen ganz weit vorn. Besonders der Afrika- und Ethnolook trumpft mit Farben und Formen auf, Blumen und romantische Motive stehen im Vordergrund. Neben knalligen Farben und romantischen Prints sind auch die Pastellfarben wieder mit dabei und so besteht eine unbegrenzte Zahl an Kombinationsmöglichkeiten.
Wer es noch auffälliger mag, kann auf Pailettenkleider zurückgreifen, doch auch für Freunde der schlichten Eleganz ist gesorgt, denn ein Outfit ganz in weiß fällt zwischen den ganzen bunten Variationen enorm auf – und liegt auch noch im Trend.

Und nochmal von vorn

Eine kleine Zeitreise in Sachen Form ist angesagt, die 20er melden sich mit tief geschnittenen Taillen und Perlenfransen zurück, während uns mit den 50ern die weibliche Form zurückgebracht wird. Hier gilt wird das Kleid tailliert und ab der Hüfte weit, locker beschwingt bis zum Knie, es darf wieder Bein gezeigt werden. Blumenmuster sind hier der absolute Trend. Mit den passenden Accessoires ist das der perfekte Look für den Sommer.

Kombinieren ist angesagt

Vor allem knielang ist das Stichwort des Sommers. Ob klarer Schnitt wie in den 20ern oder die pure Weiblichkeit der 50er Jahre, Bein zeigen ist chic. Die Farbkombinationen reichen von weiß bis zu knalligen Farben und romantischen Blumenmotiven und halten für jeden Geschmack das passende Outfit bereit. Hin zu Romantik und Weiblichkeit wird der Sommer vor allem eins: verführerisch.

 



Basics: Was Frau im Kleiderschrank haben sollte

Die Frau von Welt kleidet sich nicht einfach nur ein, sie hat ein modisches Gespür und ein Bedürfnis nach einem ganz bestimmten individuellen Chic, der ihren Charakter unterstreicht. Doch ein paar Basics finden sich trotz Individualität eigentlich immer im Kleiderschrank einer Frau, und wenn nicht, dann sollte das unbedingt nachgeholt werden.

Die Klassiker im Kleiderschrank

Individuelle Mode hin oder her, ein paar Anlässe im Leben erfordern es immer wieder, dass ganz bestimmte Klassiker der Damenmode gewünscht und gefragt sind. Das weltberühmte Kleine Schwarze kann eigentlich fast immer getragen werden wenn es festlich zugeht, und sollte daher auf keinen Fall fehlen. Ähnlich verhält es sich mit einem weniger eleganten aber dennoch attraktiven Cocktailkleid für Anlässe die weniger an Etikette gebunden sind, aber dennoch einen gewissen Chic erwarten. Entsprechend den Jahreszeiten sollten passende Jacken und Mäntel zur Auswahl stehen, mindestens 2. Und passend dazu die richtige Schuhauswahl, denn ein Abendkleid mit Boots sieht selten wirklich gut aus. Entsprechende Oberteile für den Alltag verstehen sich von selbst, ebenso wie mindestens eine Jeans, selbst wenn man eher der Rocktyp ist, sowie ein Hosenanzug für geschäftliche Anlässe.

Der Kleiderschrank – ein Ort für wertvolle Accessoires

Die Bekleidungsstücke alleine machen noch keinen vollständigen Kleiderschrank aus. Neckische, pfiffige oder gar wertvolle Accessoires gehören zum guten Ton wenn man als Frau komplett auftreten will. Hier finden sich zwar keine Ohrringe oder Haarspangen, aber definitiv die geeignete Unterwäsche in der Frau sich dann auch wohlfühlen kann. Spätestens wenn es an Schuhe und Handtaschen geht bieten sich bei vielen Frauen sogar mehrere Kleiderschränke an. Aber auch dezentere Basics wie ein breiter Hüftgürtel, ein Seidenschal und vielleicht sogar ein Paar Spitzenhandschuhe gehören in jeden gut sortierten Schrank – Dinge die nicht die Welt kosten, von denen man aber nie weiß wann man sie mal gebrauchen kann.

Gut soriert ist halb gewonnen

Das Motto sämtlicher Kleiderschränke von Frauen sollte immer sein, auf jede Gelegenheit, für jeden Anlass und jede Tages- und Jahreszeit vorbereitet zu sein. Und natürlich, auf jeden Fall, mindestens ein hübsches Negligee für den Mann der Träume.